Ads

Donnerstag, 9. Juli 2015

Android auf dem Autoradio dank App Radio Reloaded Unchained ARUR & App Radio 4 SPH-DA120

Hallo Zusammen,

nach einer langen Pause, melde ich mich hier wieder zurück mit neuem Material, dass sicher jeden Android Fan interessieren wird.

Es ist ein nettes Extra, Navigation auf einem Großen Bildschirm zu nutzen, gleichzeitig Musik durch Spotify zu hören, Filme zu schauen und und und. Alles was euer Handy kann, könnt ihr nach diesem Tutorial auch mit eurem Autoradio machen.

Google ist ja dran, Android Radios auf den Markt zu bringen. Wer es nicht abwarten möchte und sein Telefon komplett auf sein Autoradio bringen möchte, greift zu App Radio´s wie dem Pioneer App Radio 4 SPH-DA120. Von Haus aus, kann das Radio, was viele andere auch können. Mit den richtigen Handgriffen und Apps macht ihr ein Android Telefon daraus!

Für dieses Tutorial werden wir einges benötigen. Hier mal meine Zusammenstellung, was ich verwendet habe.

Sollte euch das Tutorial gefallen, würde ich mich freuen wenn ihr auf den einen oder anderen Werbebanner klickt und die benötigten Teile durch meinen Amazon Link kauft.

Amazon Link mit Refer zu mir


-Pioneer App Radio 4 SPH-DA120

Ist das Beste Radio für diese Zwecke und spielt in der Oberen Liega mit. Außerdem ist eine GPS Maus mit dabei, sodass ihr euer Handy GPS aus lassen könnt. Dadurch habt ihr auch genauere Ortsangaben für Eure Navigation.






-CSL - 2m MHL Adapterkabel für Samsung S3 / S4 / S5 , Galaxy Note | MicroUSB zu HDMI | 11 polig | Mobile High Definition / Full HD | Bild + Tonübertrag

Hier ist es Wichtig, das passende Kabel für euer Handy rauszusuchen, da es ansonsten nicht funktioniert. Am besten bevor Ihr mit dem Radio anfangt, testet das Kabel an eurem Heimischen Fernseher! Das erspart euch viel Fehlersucherei.


-Ein Handy eurer Wahl, ich nutze in diesem Beispiel ein Samsung Galaxy Note 3 SM-N9005 mit Slim Rom Android 5.1.1


-Chromecast (Falls ihr es kabellos machen wollt) Jedoch empfehle ich die Kabelgebundene Variante, da euer Handy damit gleichzeitig geladen wird und es sehr stabil läuft.
Mit dem Chromecast hatte ich öfter Verbindungsabbrüche und das ist verdammt schlecht mitten in der Fahrt, während man navigiert..... Daher rate ich aus persönlicher Erfahrung zur kabelgebundenen Variante, diese ist auch schneller umgesetzt!




-Root, wie ihr euer Handy rootet, wisst ihr? Wenn nicht, sagt, Bescheid und ich erstelle euch dafür ein Tutorial
Tutorial für Samsung Geräte
Ihr müsst euch für die passenden Geräte den CF Autoroot downloaden!

-SE Linux Mode Changer (könnt Ihr hier bekommen) Braucht ihr, falls es nur mit permisiv Mode läuft. Sollte aber auch mit Enforcing laufen.


-App Radio Unchained Reloaded, diese App ersetzt die Pioneer App Radio Anwendung und ihr könnt mit fast allen Android Telefonen euren Screen spiegeln, inklusive Touchbedienung auf dem Radio. Die 24€ für die App Lohnen sich!!!





Sobald Ihr alles beisamen habt, baut euer altes Radio aus, das neue anschließen und das USB-Kabel in PORT 1 stecken (wichtig, den in Port 2 könnt ihr USB Sticks und Apple Geräte verwenden).
Den HDMI Stecker in den HDMI Anschluss an eurem Radio. Der Micro USB Stecker kommt in euer Telefon.

Nun müsst ihr euer Handy mit eurem Radio verbinden. 




Die Einstellungen von ARUR APP


Wenn wir soweit sind, starten wir die App Radio Unchained Reloaded App. Dort sehen wir oben Rechts das Einstellungssymbol. Daraufhin öffnen sich die Einstellungen und wir stellen es wie folgt ein.


















Zu guter letzt, stellen wir ein, dass die App als System-App fungiert.
Jetzt solltet ihr euer Telefon mit dem Radio per Blutooth verbinden (darüber könnt ihr telefonieren, viel wichtiger ist es aber, dass darüber die Toucheingaben vom Radio zu eurem Handy übertragen werden. 
Wenn wir es soweit eingestellt haben, drücken wir in der Hauptansicht der APP auf START und er fängt an zu suchen.

In dieser zeit solltet ihr im Radio auf dem Hauptbildschirm das "App Radio" starten, es erscheint eine Meldung die Ihr mit "Ja" beantworten müsst.


Das Handy verbindet sich mit dem Radio und Ihr seht euren Handybildschirm gespiegelt auf dem Radio und könnt euer Handy mit dem Radio bedienen.

Es empfiehlt sich an dieser Stelle die App Screen Standby. Damit schaltet ihr euren Handybildschirm komplett ab und der Bildschirm auf dem Radio bleibt aktiv.
Das schont den Akku und schützt das Handy vor überhitzung, besonders in der warem Jahreszeit.

Wenn ihr die gesamte Thematik mit einem Chromecast umsetzten wollt. Müsst ihr lediglich euren Handyhotspot aktivieren und diesen mit dem Chromecast verbinden. Nun müsst ihr jedes mal in die Chromecast App und dort auf Bildschirm übertragen gehen. Dadurch wird euer Bild und Tonmaterial vom Handy auf´s Radio übertragen. Jedoch haben meine Erfahrungen damit gezeigt, dass es öfter zu Verbindungsabbrüchen kommt.

Wenn ihr testen möchtet, ob eure GPS Maus das Signal erfolgreich an das Handy sendet, könnt ihr in der ARUR App auf Einstellungen gehen und dort auf GPS. Dann weiter unten müsste INJECTET stehen. Wenn das der Fall ist, erhält euer Handy die GPS Daten korrekt.

Menü Tasten vom Telefon auf dem Radio einblenden
Das Erreicht ihr durch 2 maliges antippen auf die Menü Taste eures Radio´s. Genauso blendet Ihr Sie wieder aus!

Bildgröße Eures Telefons auf dem Radio anpassen

Das könnt ihr folgendermassen machen:




Ihr werdet sicher noch viele Fragen haben, da werde ich euch so gut ich kann, weiterhelfen!


Euer Blainstorm


Sonntag, 4. August 2013

Das Forum ist wieder Einsatzbereit!


Hallo liebe Android-Experience User,

das Forum ist nun wieder Einsatzbereit!

Warum gab es diesen Ausfall? Ganz einfach ^^ Da der Server auf PHP 5.5 geupdatet wurde, hat WBB seinen Dienst quitiert...

Durch Codeanpassungen konnte ich das Board wiederbeleben und wünsche euch nun wieder einen schönen Aufenthalt im Board!

euer Andro-Ex Team


gruß Blainstorm

Samstag, 3. August 2013

Master-Key-Lücke in Android schließen und testen, Xposed Framework, Masterkey Dualfix Tutorial


Die Security-Experten von Bluebox deckten eine massive Sicherheitslücke in Googles mobilem Betriebssystem Android auf. Vom so genannten Master-Key-Exploit sind laut Schätzungen rund 99 Prozent aller Android-Geräte ab der Version 1.6 betroffen. Über das Leck kann Code in der Android-App-Installationsdatei manipuliert und so quasi fast jede Applikation in Schadsoftware umgewandelt werden.

Google hat umgehend reagiert und die Sicherheitsvorkehrungen im Play Store verschärft. Zudem veröffentlichte der Suchmaschinen-Riese einen Fix, der bereits an die Geräte-Hersteller ausgeliefert wurde. Ob die Sicherheitslücke in Ihrem Smartphone geschlossen wurde, können Sie ab heute mit einer speziellen Android-App überprüfen.

Die meisten Hersteller von Android Handys sind sehr langsam mit dem Updaten, deshalb zeige ich euch heute wie man die Lücke selber schließen kann und noch weitere Vorteile davon hat!

Der kostenlose Bluebox Security Scanner stellt dann fest, ob die Master-Key-Lücke auf Ihrem Smartphone oder Tablet-PC nach diesem Tutorial noch vorhanden ist oder bereits geschlossen wurde. Weiterhin erkennt die Software, ob auf Ihrem Gerät bereits Malware installiert wurde, die Gebrauch von der Master-Key-Lücke macht.

Vorab solltet ihr euch die Bluebox Security App Downloaden und testen ob die Lücke bei euch überhaupt besteht oder schon geschlossen wurde. Wenn nicht, fahrt mit dem Tutorial hier fort.

1. Euer Androide muss dafür gerootet sein! Wie ihr das LG 4x HD Rooten könnt erfahrt Ihr hier.

2. Aktiviert die Installation von Apps aus unbekannten Quellen. Dazu geht ihr in die Systemeinstellungen -> Sicherheit -> Unbekannte Quellen einen Haken setzen und die Abfrage bestätigen.

3. Downloadet und Installiert euch das Xposed Framework und den Masterkey Dualfix

4. Startet Xposed und drückt auf Installieren.

5. Startet euer Handy neu und geht dann auf Modules und setzt einen Haken bei Masterkey Dualfix und startet erneut das Handy neu.

6. Startet nun die Bluebox Security App und schaut ob die 2 Exploits grün auftauchen. Dass ist das Zeichen, dass die Sicherheitslücken auf euerm Androiden gestopft sind.

Nun stellt Ihr die Installation aus unbekannten Quellen wieder aus.

Ich hoffe ich konnte euren Android Alltag ein wenig sicherer machen :)

euer Blainstorm

Dienstag, 30. Juli 2013

Neue Version der Android Experience App verfügbar



Hallo Android-Experience Leser,

es ist eine neue Android-Experience App verfügbar. Changelog und Downloadlink findet Ihr hier Android-Experience App

mit der App habt ihr alle Andro-Ex News und Tutorials immer griffbereit und bleibt auf dem laufenden!

Bei Fragen und Anregungen, einfach melden :)

euer Blainstorm

Android Performance stark verbessern durch fstrim Funktion (nur für JellyBean)

Google führt mit Android 4.3 die Trim-Funktion in Android ein. Andere Programmierer haben bereits Apps dafür veröffentlicht, die ganze Arbeit leisten!

Um euch am Genuss dieses Geschwindigkeitszuwachses teilhaben zu lassen, schreibe ich euch dieses kleine Tutorial!

Am meisten bringt es etwas, wenn Ihr euer Handy schon eine Weile in Benutzung habt.

Bei Festspeichern wird in Android, wenn eine App deinstalliert oder installiert wird, nur im Index der Eintrag gelöscht und die Daten bleiben auf dem Speicher vorhanden. Nur das System denkt das die Daten weg sind. Wenn nun das System beim nächsten Schreibvorgang auf diese Stelle des Festspeichers trifft, muss die Zelle erst gelöscht werden bevor neue Daten geschrieben werden können.

Das dauert seine Zeit und daher kommt die Verlangsamung bei Android Handys.

Um hier Abhilfe zu schaffen befolgt nun folgende Schritte:

1. Ladet euch (am besten die kostenpflichtige Version) LagFix (kostenlose Version) oder LagFix (Premium Version) im Playstore herunter. Die Premiumversion ist gerade um 50% günstiger als sonst zu haben, für läppische 75 cent.

Die App benötigt root!

2. Öffnet die App und geht oben auf den Reiter Lagfix und wählt zusätzlich noch /system aus und drückt auf Run! Startet danach euer Handy neu, fertig euer Handy müsste nach wenigen Sekunden wieder flott laufen!

3. Jetzt wählt Ihr den Reiter Scheduler aus und setzt die Haken bei /system, den Tagen und die Uhrzeit nach eurem belieben und drückt auf Install.
Mit Schritt 3 habt ihr nun einen Dienst eingerichtet. Dieser bewirkt, dass an, von euch festgelegten Tagen und Uhrzeit, der Dienst den Speicher der gelöscht sein sollte, nun löscht.

Ich hoffe, dass ich euch wieder ein bisschen mehr Spass an eurem Androiden bereiten konnte!

euer Blainstorm

Google Apps Energieverbrauch senken Android 4 , GTALK_CONN und GTALK_ASYNC_CONN_com.google.android.gsf.gtalkse...



Hallo liebe Android_Experience Leser,

anbei hatte ich seit dem Update auf Android 4.2.2 einen sehr hohen Energieverbrauch wenn ich im WLAN eingeloggt war. Abhilfe hat hier nur das ausweichen auf das Mobile Internet verschaffen. Da es für mich auf dauer keine Lösung war und es noch schlimmer wurde, sodass übernacht ein voll geladener Akku leer war, habe ich mit Nachforschungen angefangen und nach zahlreichen Tagen intensiver Suche und Versuche, habe ich eine Lösung gefunden.

Ersteinmal solltet ihr euch Wakelock Detector und CPU Spy aus dem Playstore installieren und es eine weile laufen lassen.

Sollte in CPU Spy der Deepsleep nicht erreicht werden und das ding ständig auf 500 oer 600 mhz arbeiten, habt ihr schonmal die Gewissheit das irgenteine App das Telefon vom schlafen abhält.

Jetzt könnt ihr mal im Wakelock Detector schauen welche App oder Dienste die verursacher sind. dazu bei geöffneter App in die Einstellungen gehen und den erweiterten Modus aktivieren, sodass ihr auch Systemdienste und co sehen könnt.

Nun schaut ihr welcher Dienst oder welche App für den Verbrauch zuständig ist.
Normale Apps sind selten für solche schwerwiegenden Deepsleep Probleme verantwortlich. Daher legen wir jetzt ein Augenmerk auf die Google Dienste.

Im Wakelock Detector sind diese Dienste mit folgenden Namen aufgeführt:

GTALK_ASYNC_CONN_com.google.android.gsf.gtalkse...
und
GTALK_CONN

Sollte diese bei euch recht lange und recht oft aktiv sein, habt ihr das gleiche Problem wie ich.
Die Dienste Starten in kurzer zeit, einige hundert mal... und das verhindert den Tiefschlaf und sprengt den Akku-Verbrauch.

Folgende Schritte habe ich durchgeführt und habe das Problem nicht mehr.

1. Google Suche öffnen und Google Now deaktivieren, falls nicht benutzt.

2. Titanium Backup installieren (Root wird benötigt) und folgenden Dienste abschalten:

Google.Play.Dienste = Wird für die ganzen Googledienste wie z.B Playmusic benötigt
Google.Partner.Setup = Nach der Einrichtung von Gmail kann es deaktiviert werden
Google.One.Time.Init = keine Ahnung aber alles funktioniert ^^
Market.Feedback.Agent = Wenn Apps abstürzen, meldet es diese App an den Playstore, unnötig
Talk = wer es benutzt muss es wohl lassen, ich habs runtergeschmissen.

Nun ladet euren Akku Voll und setzt CPY Spy zurück, damit ihr neue Statistiken habt. Nun schaut in die Apps rein (ne Weile laufen lassen) und prüft ob es besser geworden ist.

Seit ich die Apps und Google Now deaktiviert habe, läuft der Akku-Verbrauch wieder rund und alle von mir genutzen GAPPS funktionieren tadellos.

Sollte es bei euch nicht funktioniert haben, meldet euch und ich werde versuchen der Sache auf die Spur zu kommen!

euer Blainstorm

Samstag, 27. Juli 2013

GTALK_ASYNC_CONN Wakelock entfernen! WLAN APN Hohe Energieeinsparrung



Hallo Ihr :-),

heute mal wieder ein sehr nützliches Tutorial für alle die mit dem GTALK_ASYNC_CONN Wakelock zu kämpfen haben.

Wenn Ihr einen hohen Energieverbrauch habt, installiert euch Wakelock Detector.

sollte bei euch der oben genannte Wakelock auftauchten liegt dies meist an den WLAN und APN konfigurationen eures Smartphones.

Befolgt ihr die folgenden Schritte könnt ihr das Problem jedoch lösen!

1. Löscht eure APNs unter Systemeinstellungen -> Mobilfunknetze -> Zugangspunkte APNs. Hier alles löschen und neu einfügen (im Internet nach euren richtigen APNs suchen) Es könnte nämlich durch die vorkonfiguration eurer Handys zu Problemen mit den Google Ports kommen mit dem Proxy, mit diesem Verfahren schließen wir das Problem aus.

2. Als nächstes installiert Ihr euch AdAway, dazu müsst Ihr die Installation aus Unbekannten Quellen freigeben. Geht dazu in die Systemeinstellungen -> Sicherheit -> Unbekannte Herkunft einen Haken setzten, nach der Installation wieder rausnehmen den Haken :)

Nun müsst ihr AdAway öffnen und Menütaste drücken, dann auf "Deine Listen" klicken und unter Blockierte auf das + gehen und folgenden Text eingeben: mtalk.google.com dann bestätigen, neue Hosts downloaden und Handy neustarten.

Es kann passieren das eure Google Apps nun nicht mehr richtig funktionieren, sollte dies der Fall sein, müsst ihr den Filter wieder rausmachen, sprich den Eintrag "mtalk.google.com".

Danach sollte es wieder funktionieren, nun beobachtet mal ob es besser wird ;)

3. Zusätzlich könnt ihr in eure Routerkonfiguration gehen und unter den erweiterten WLAN Einstellungen den DTIM Intervall auf 255 erhöhen (Falls bei euch möglich) Das spart WLAN Energie :)

zusätzlich könnt Ihr diesem Link folgen http://andro-ex.blogspot.de/2013/07/google-apps-energieverbrauch-senken.html
hier gibt es ebenfalls ein Tutorial mit weiteren Schritten um die Wakelocks abzustellen.

ich hoffe ich konnte euch damit weiterhelfen euren Energieverbrauch deutlich zu senken!

Bei Fragen einfach her damit :)

euer Blainstorm

Samstag, 18. Mai 2013

[MOD] [LG Optimus 4X HD] NFC bei ausgeschaltetem Display nutzen! NUR CM10.1!!!


[MOD] NFC bei ausgeschaltetem Display nutzen! (NUR CM10.1)






Wer so wie ich gern NFC nutzt, der hat sich bestimmt auch schon sehr oft gedacht, dass es angenehm wäre, wenn man es auch bei ausgeschaltetem Display nutzen könnte.

Hier ist die Lösung!

Ich habe nach langem suchen endlich eine gemoddete NFC apk gefunden die unter CM10.1 läuft! Da es diese nur als apk gab, habe ich mal eine flashbare zip Datei daraus erstellt, damit es auch für unerfahrene User nutzbar wird!

Und so funktioniert´s:

1. Datei runter laden und in den internen Speicher des Handys kopieren
2. Ins Recovery booten und die NfcCM.zip installieren
3. Nach der Installation rebooten!




ACHTUNG! Nur mit CM10.1 zu verwenden! Bei der Installation wird die "alte" Nfc App gelöscht! Wer wieder das Original haben will, braucht nur eine CM ROM drüber flashen! Und wie Ihr euch auch nun denken könnt, muss auch nach jedem CM Update diese zip erneut geflasht werden!!

Und wie immer gilt: Weder ich noch das Android Experience Team übernehmen Haftung für entstehende/entstandene Schäden am Gerät!

Dass NFC nur bei eingeschaltetem und entsperrten Display funktioniert ist eine Schutzfunktion! Diese Funktion wird mit diesem MOD ausser Kraft gesetzt! Es wird damit Datendieben usw. einfacher gemacht an eure Daten zu kommen (da man nun einfach nur einen entsprechenden Tag in die Nähe des Handys bringen braucht). Bitte nicht anwenden, wenn ihr damit nicht einverstanden seid.

Samstag, 11. Mai 2013

GSM-Codes für Android, iPhone und co.

Hier stelle ich euch eine kleine Sammlung von GSM Codes von computerbild.de übersichtlich dar!


Den Original Artikel findet Ihr hier: Originaler Artikel

Mit diesen Befehlen könnt ihr schnell wichtige Funktionen erreichen/einstellen oder aber versteckte Menüs aufrufen... Testet sie einfach mal durch :)





Eigene Handynummer anzeigen


Sie haben Ihre Handynummer vergessen? Per Code *135# ✆ wird sie angezeigt.

Dieser Kurzbefehl funktioniert nur bei T-Mobile-Diensten (T-Mobile, Callmobile, Congstar, Klarmobil, MaXXim, Penny/Rewe mobil, Simply).




Mailbox-Abfrage

Mit einem einzigen langen Tastendruck auf die Ziffer 1 rufen Sie Ihre Mailbox an.


„Lautlos“-Profil aktivieren
Damit Ihr Mobiltelefon nicht zur Unzeit lärmt, gibt es sogenannte Profile. Das „Lautlos“-Profil aktivieren Sie durch einen langen Tastendruck auf das Raute-Symbol #.


Das versteckte Test-Menü

Ihr Android-Gerät macht Mucken? Rufen Sie mit dem Code *#0*# das Test-Menü auf, um Display, Kamera, Sensoren & Co. auf Funktionalität zu prüfen.


Detaillierte Akku-Infos

Finden Sie über dem Kürzel *#0228# heraus, wie es um Ihren Handy-Akku bestellt ist. Neben Akkustand wird Ihnen etwa die Akkutemperatur angezeigt.


Gerätedetails erfahren

Telefon- und Akkuinformationen, Nutzungsstatistik und WLAN-Daten bekommen Sie mit dem Code *#*#4636#*#* zu Gesicht.


Kamera-Geheimnisse lüften

Mit dem Code *#34971539# finden Sie Näheres zur Smartphone-Kamera heraus.


Blick ins (Android-)Innere

Der Code *#197328640# ruft ein mächtiges Service-Menü auf. Mächtig deshalb, weil es allerlei Informationen (Gerätedetails, Testroutinen) zu Ihrem Smartphone liefert. Die Bedienung erfolgt über die berührungsempfindliche Menütaste des Geräts.


Wie heißt mein Gerät eigentlich?

Mit *#1111# ermitteln Sie den internen Gerätenamen, den der Hersteller Ihrem Gerät gegeben hat.


Firmware-Version herausfinden

Geben Sie den Code *#1234# ein. Ihr Android-Gerät verrät Ihnen dann die installierte Firmware-Version.


Hardware-Revision 1, 2 oder 3?

Meist erscheinen Geräte in mehreren Hardware-Revisionen – die erste ist 1.0. Neuere wie 1.1 oder 1.2 deuten auf Verbesserungen oder Fehlerbereinigung hin. Mit dem Code *#2222# erfahren Sie, welche Hardware-Version Ihr Gerät hat.


Seriennummer anzeigen

Mit dem Code *#06# rufen Sie die Seriennummer Ihres Mobiltelefons, die sogenannten IMEI (International Mobile Equipment Identity), ab. Das ist beispielsweise hilfreich, um das Handy nach einem Diebstahl zu identifizieren.


SMS zeitgesteuert versenden

Eine SMS zeitverzögert zu versenden, ist eine Möglichkeit, die nur das Vodafone-Netz (Vodafone, BILDmobil, Edeka mobil, Smobil) bietet. Sie schreiben die Kurznachricht wie gewohnt. Wenn Sie beispielsweise eine SMS erst in vier Stunden verschicken wollen, tippen Sie vor den Nachrichtentext den Code: *Later 4# (Hinweis: Vergessen Sie nicht das Leerzeichen vor der Ziffer). Anschließend schreiben Sie Ihren Text und wählen am Ende Senden.


Schnell PIN-Nummer ändern

Um die PIN-Nummer Ihres Mobiltelefons zu ändern, genügt die Eingabe: **04*[alte PIN]*[neue PIN]*[neue PIN wiederhol


Blitzschnelles Herunterfahren

Nach Eingabe des Codes *#7594# erscheint ein Menü, das die Funktion des Ein-/Ausschalters ändert. Und zwar bewirkt bei Aktivierung das Drücken des Ein-/Ausschalters ein sofortiges Herunterfahren des Geräts. Eine extra Meldung erscheint dann nicht mehr.


Rufnummernübertragung einzeln unterdrücken

Um die Übermittlung der eigenen Rufnummer zu unterdrücken, tippen Sie#31#[anzurufende Nummer eingeben] und zum Bestätigen auf das Hörersymbol ✆.

Die Einstellung gilt immer nur für das jeweilige Telefonat.


Anklopfen aktivieren

Um beim Eingang eines zweiten Anrufs den Anklopf-Ton Ihres Handys zu aktivieren, tippen Sie *43# ✆.

Dieser Kurzbefehl funktioniert nicht mit Prepaid-Karten im E-Plus-Netz.


Anklopfen deaktivieren

Um den Anklopf-Ton Ihres Handys wieder zu deaktivieren, tippen Sie #43#✆.

Dieser Kurzbefehl funktioniert nicht mit Prepaid-Karten im E-Plus-Netz.


Anklopf-Funktion überprüfen

Zum Überprüfen, ob der Anklopf-Ton eingestellt ist, tippen Sie *#43# ✆ ein.

Dieser Kurzbefehl funktioniert nicht mit Prepaid-Karten im E-Plus-Netz.


Zeit bis Mailbox angeht einstellen

Um eine Rufumleitung zur Mailbox zu programmieren, tippen Sie den Code**004[Vorwahl][Rufnummer]**[Zeit von 05-30 Sekunden]# ein. Der Kurzbefehl bestimmt, ob und wann die Mailbox anspringt. Anders als im Menü ist so die genaue Zeit einstellbar.

Dieser Kurzbefehl funktioniert nicht mit Prepaid-Karten im E-Plus-Netz.


Rufumleitung einschalten

Um die programmierte Rufumleitung einzuschalten, benutzen Sie den Kurzbefehl*004# ✆.

Dieser Kurzbefehl funktioniert nicht mit Prepaid-Karten im E-Plus-Netz (siehe Screenshot).


Rufumleitung ausschalten

Mit dem Handy-Code #004# ✆ schalten Sie die Umleitung aus.

Dieser Kurzbefehl funktioniert nicht mit Prepaid-Karten im E-Plus-Netz.


Rufumleitung prüfen

Mit *#004# ✆ prüfen Sie die Umleitungs-Einstellungen.

Dieser Kurzbefehl funktioniert nicht mit Prepaid-Karten im E-Plus-Netz.


Rufumleitung einstellen

Mit der Einstellung einer individuellen Rufumleitung legen Sie fest, in welchen Situationen die Mailbox anspringt. Beispiel: Ein Anruf soll nur zur Mailbox umgeleitet werden, wenn Sie das Gespräch nicht annehmen wollen. Um diese Funktion zu nutzen und ein Zeitfenster einzustellen, verwenden Sie folgenden Code: **61*[Vorwahl][Rufnummer]**[Zeit von 05-30 Sekunden]#.

Dieser Kurzbefehl funktioniert nicht mit Prepaid-Karten im E-Plus-Netz.


Rufumleitung einschalten

In diesem Beispiel schalten Sie die Umleitung mit dem Kürzel *61# ✆ ein.

Dieser Kurzbefehl funktioniert nicht mit Prepaid-Karten im E-Plus-Netz.


Rufumleitung beenden

Sie beenden die Umleitung mit dem Kürzel #61# ✆.

Dieser Kurzbefehl funktioniert nicht mit Prepaid-Karten im E-Plus-Netz.


Rufumleitung überprüfen

Die Einstellung der Umleitung für Gespräche, die nicht angenommen werden sollen, überprüfen Sie mit dem Code *#61# ✆ oder *#67# ✆.

Dieser Kurzbefehl funktioniert nicht mit Prepaid-Karten im E-Plus-Netz.


Rufumleitung zur Mailbox

Für den Fall, dass Ihr Handy ausgeschaltet ist oder keinen Empfang hat, programmieren Sie eine Umleitung des Gesprächs zur Mailbox. Geben Sie dazu folgenden Code ein: **62*[Vorwahl][Rufnummer]**[Zeit von 05-30 Sekunden]#.

Dieser Kurzbefehl funktioniert nicht mit Prepaid-Karten im E-Plus-Netz.


Rufumleitung zur Mailbox einschalten

Die Umleitung schalten Sie mit dem Kürzel *62# ✆ ein.

Dieser Kurzbefehl funktioniert nicht mit Prepaid-Karten im E-Plus-Netz.


Rufumleitung zur Mailbox ausschalten

Sie schalten die Umleitung mit dem Kürzel #62# ✆ aus.

Dieser Kurzbefehl funktioniert nicht mit Prepaid-Karten im E-Plus-Netz.


Rufumleitung zur Mailbox überprüfen

Die Einstellungen der Umleitung für Gespräche bei ausgeschaltetem Handy überprüfen Sie mit dem Code *#62# ✆.

Dieser Kurzbefehl funktioniert nicht mit Prepaid-Karten im E-Plus-Netz.


Rufumleitung, wenn besetzt

Auch für den Fall, dass Ihr Handy besetzt ist, gibt es eine gesonderte Umleitungseinstellung. Mit dem Code **67*[Vorwahl][Rufnummer]**[Zeit von 05-30 Sekunden] wird sie programmiert.

Dieser Kurzbefehl funktioniert nicht mit Prepaid-Karten im E-Plus-Netz.


Rufumleitung auf anderen Apparat, wenn besetzt

Ist die Umleitung programmiert, leiten Sie das Gespräch mit dem Kürzel *67#✆ auf einen anderen Apparat um.

Dieser Kurzbefehl funktioniert nicht mit Prepaid-Karten im E-Plus-Netz.


Rufumleitung, wenn besetzt, ausschalten

Sie schalten die Umleitung mit dem Kürzel #67# ✆ aus.

Dieser Kurzbefehl funktioniert nicht mit Prepaid-Karten im E-Plus-Netz.


Alle Anrufe umleiten

Ist die Funktion Alle Anrufe umleiten aktiviert, werden alle Anrufe umgeleitet, ohne dass Ihr Handy klingelt. Sinnvoll ist das zum Beispiel, wenn Sie im Ausland sind und keine Telefonate entgegennehmen wollen. Zur Programmierung nutzen Sie das Kürzel **21*[Vorwahl][Rufnummer]**[Zeit von 05-30 Sekunden]#.

Dieser Kurzbefehl funktioniert nicht mit Prepaid-Karten im E-Plus-Netz.


Rufumleitung für alle Anrufe einschalten

Die Umleitung schalten Sie mit dem Kürzel *21# ✆ ein.

Dieser Kurzbefehl funktioniert nicht mit Prepaid-Karten im E-Plus-Netz.


Rufumleitung für alle Anrufe ausschalten

Ausschalten lässt sich die Umleitung mit dem Kürzel #21# ✆.

Dieser Kurzbefehl funktioniert nicht mit Prepaid-Karten im E-Plus-Netz.


Rufumleitung für alle Anrufe überprüfen

Die Einstellung der Umleitung für alle Anrufe überprüfen Sie mit dem Code*#21# ✆.

Dieser Kurzbefehl funktioniert nicht mit Prepaid-Karten im E-Plus-Netz.


Rufumleitungen löschen

Mit dem Code ##002# ✆ lassen sich alle gespeicherten Rufumleitungen löschen.


Mailbox-Codes

Mit den sogenannten Mailbox-Codes erreichen Sie per Festnetz oder Handy direkt die Mailbox eines Gesprächspartners. Wählen Sie zuerst die Vorwahl, dann den entsprechenden Mailbox-Code (Link) und danach die Rufnummer. Wollen Sie etwa bei der Nummer 0171-1234567 eine Nachricht hinterlassen, nutzen Sie den Code 13 und wählen also: 0171-13-1234567.

» Tabelle: Mailbox-Codes


Abfrage von Vorkasse-Guthaben

Nutzer von Prepaid-Karten der Tarife T-Mobile Xtra, Vodafone CallYa, Aldi Talk, BILDmobil, Blau.de, Congstar Prepaid, E-Plus Free & Easy, Edeka mobil, igge & ko, Pluskom, Simyo und Solomo erfahren den aktuellen Stand Ihres Guthabens jederzeit mithilfe des Kurzbefehls*100# ✆.


Abfrage von Vorkasse-Guthaben

Nutzer von Prepaid-Karten der Tarife O2-Loop, Fonic und Schlecker mobil fragen den Stand Ihres Guthabens jederzeit mithilfe des Kurzbefehls *101# ✆ab.


Mailbox-Einstellungen anzeigen

*#5005*86# ✆ lautet der Code, mit dem Sie sich die aktuellen Einstellungen der Mailbox anzeigen lassen.


Sprachqualität verbessern

iPhone-Nutzer aktivieren mit dem Kürzel *3370# den sogenannten EFR-Modus (Enhanced Full Rate), der die Sprachqualität bei Anrufen erhöht, aber gleichzeitig die Akkulaufzeit drückt.


EFR-Modus deaktivieren

Hat Sie der EFR-Modus nicht überzeugt? Dann schalten Sie ihn mit dem Kurzbefehl #3370# wieder aus.


Akkulaufzeit erhöhen

Der „HFR“-Modus (half rate, Code: *4720#) reduziert die Sprachqualität bei iPhones und sorgt für einen längeren Akkubetrieb.


HFR-Modus deaktivieren

Nach Eingabe des Codes #4720# nutzt Ihr iPhone nicht mehr den HFR-Modus.


Experteninformationen

Profis rufen mit dem Code *3001#12345#* den sogenannten Feldtest-Modus ihres iPhones auf. Der liefert umfangreiche Informationen zum Gerät und dem Netz, in dem das iPhone funkt.


SIM-Clock-Stop-Modus – ja, nein?

Manche SIM-Karten für Apples iPhone unterstützen die Stromsparfunktion „SIM Clock Stop“ (Strom wird nur verbraucht, wenn Sie die SIM-Karte wirklich nutzen). Mit dem Kürzel *#746025625# finden Sie heraus, ob Ihre SIM-Karte die Funktion bietet.



Die Befehle wurden von mir nicht getestet, also übernehme ich keine Verantwortung dafür!


euer Android Experience Team

gruß Blainstorm









Freitag, 10. Mai 2013

LG Optimus 4X HD Bootloader entsperren / sperren mit der Unlock App

Heute stelle ich euch eine App vor, mit der Ihr euer LG Optimus 4X HD vom gesperrten Bootloader befreien könnt oder auch für die Garantie wieder sperren könnt.

Die App könnt ihr hier downloaden: Unlock App Download

Tutorial:

Nachdem Ihr die Installation von Apps aus unbekannten Quellen aktiviert habt und diese App installiert habt, öffnet Ihr diese.

 Nun drückt ihr auf die Schaltfläche "Check Lock State"
Ihr seht diese Zeichenfolge und drückt dann lange auf den Text und kopiert diesen.













Den kopierten Text fügt Ihr hier ein und bestätigt dies.

Nun sollte euer Bootloader geöffnet oder gesperrt sein (je nachdem ob er gesperrt oder entsperrt war, tritt das Gegenteil auf), Startet euer Handy neu...

Wie immer gilt, wir haften nicht für Schäden jeglicher Art. Ihr seid selber verantwortlich für euer Gerät ;)


Euer Android Experience Team

Gruß Blainstorm